concerts/projects soundfiles bios repertoire links contact
english

.............news: shraeng spielt `Riff´ von Moritz Eggert am 3. Dezember in Danzig.....................

shraeng ist ein elektrisches Gitarrenduo, welches Werke von Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts interpretiert.

Frank Wingold und Ralph Beerkircher sind beide sowohl im klassischen Gitarrenrepertoire und den entsprechenden Spieltechniken zu Hause, wie auch seit Jahren in der improvisierenden freien und jazz-/popnahen Szene aktiv.
(F.W.: Underkarl, Agog, F. Wingold Quartett/R.B.: R. Beerkircher Quartett, Arnie Bolden, Ensemble HKS)

shraeng bedient sich bei der Interpretation der Werke zum einen gezielt dieser klassischen Spieltechniken, zum andern aber auch der Effekte und Verfremdungen (Verzerrungen, WahWah, Tremolo, Modulationen), wie man sie bisher eher aus der Pop- und Rockmusik kennt. Obwohl diese Klänge auf dem Instrument des 20. Jahrhunderts, der elektrisch verstärkten Gitarre, gang und gäbe sind, wurden sie bisher von Komponisten und Interpreten eher stiefmütterlich behandelt.

So entstehen ungewöhnliche Interpretationen, ein freier, unorthodoxer Umgang mit dem komponierten Material, reiche, orchestrale Klangfarben und ein großer Dynamikumfang. Trotzdem verpflichten sich die beiden Musiker dem akribischen, detailgetreuen und respektvollen Umgang mit der Kompositionsvorgabe.

Dabei bleibt Platz für Improvisation und Variation, nicht nur vor dem Hintergrund der frei improvisierten Musik, sondern ganz in der jahrhundertealten Tradition der Variation und der „Kadenz“, d.h. vom Komponisten vorgesehene Passagen die der Interpret frei und improvisatorisch ausgestalten kann.

2002 wurden die eigens für shraeng komponierten Werke “Riff” von Moritz Eggert und “Cupido” von Theodor Pauß uraufgeführt. Im Sommer 2004 sind zwei weitere für shraeng komponierte Werke von Sandeep Bhagwati und Karola Obermüller uraufgeführt worden.

Ferner interpretiert shraeng Stücke von Karlheinz Stockhausen, John Cage, Stefan Wolpe, Michael Fiday und anderen.

Kontakt:
Ralph Beerkircher
tel 0221 - 55 94 507
0177 - 529 89 55
rabeerk@gmx.de